Willkommen in der bildenden Stadt!

Logo_bildende StadtBildung findet nicht nur im Schulunterricht statt, sondern auch in Familien, Vereinen, Jugendclubs, bei Kulturangeboten, im öffentlichen Raum, unter Gleichaltrigen oder durch Mediennutzung. So verstanden, geschieht Bildung an den unterschiedlichsten Orten und in diversen Räumen. Dadurch gewinnen auch Regionen und Städte, vor allem aber Stadtteile und Quartiere für die Bildungsdebatte an Bedeutung. Sie setzen mit vielfältigen räumlichen Situationen und Gelegenheiten einen Rahmen für Bildungsprozesse bzw. werden ihrerseits in solchen Prozessen gestaltet.

Publikation

Die fünfte Runde des Projekts “Fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft” nahm die Frage, was lernende und lehrende Stadträume sein können, wie sie gestaltet werden können und welche Bedeutung sie für die Stadtentwicklung haben, zum Ausgangspunkt und erforschte mit Studierenden die bildende Stadt. Im Sommersemester 2015 haben sich zehn deutsche Hochschulen in Lehrveranstaltungen mit dem Thema beschäftigen und die Ergebnisse anschließend in einer gemeinsamen Sommerschule weiterdenken.

Die Ergebnisse des Projekts wurden in Kooperation mit der Vodafone Stiftung in der Publikation „Wenn Stadt Bildung mitdenkt, dann…“ veröffentlicht. Die Datei kann hier heruntergeladen werden.

Eindrücke von der Ergebnisvorstellung beim Hochschultag der Nationalen Stadtentwicklung 2015
Die Vorstellung unserer Publikation „Wenn Stadt Bildung mitdenkt, dann…“

(Fotografin: Regina Sablotny)


Vergangene Projekte von Fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft:
Die selbstgemachte Stadt, die zeitgerechte Stadt, die ressourceneffiziente Stadt, die unsichtbare Stadt und Innovationen für Stadtquartiere der Zukunft.